WG-Organisation – Es ist kompliziert

Eine schwarze Tafel, auf der oben die Wochentage stehen und unten Platz für Notizen ist.

Mit diesem Post wollen wir eine neue Mini-Serie starten! Dabei soll es um das Thema Organisation gehen, denn wir sind eine recht gut organisierte WG. Also möchten wir einmal im Monat mit euch teilen, wie wir uns organisieren, in der Hoffnung, dass es vielleicht dem ein oder anderem hilft. Oder dass ihr das zumindest interessant findet.

Zu Anfang wollen wir einmal genauer erklären, wie und wo wir zusammen wohnen. Denn Lukas und Astrid wohnen überwiegend nicht in Bodenburg, sondern in unserer sogenannten Außenstelle in Braunschweig. Astrid studiert und Lukas macht dort seine Ausbildung. An den (meisten) Wochenenden sind die beiden dann aber auch in Bodenburg.

Dieser Umstand macht die Organisation nicht gerade einfacher. Oft müssen wir unsere Besprechungen per Telefon machen, was doch umständlich ist. Manche Aufgaben, die am besten gestern hätten passieren sollen, kann man nur vor Ort erledigen, womit zwei Helfer direkt wegfallen.

Außerdem führt das manchmal dazu, dass wir verschiedene Prioritäten haben. In solchen Situationen streiten wir uns dann auch mal, was wir jetzt wie machen wollen. Denn Organisation ist weder etwas fest geschriebenes noch gibt es eine perfekte Lösung. Es ist ein Prozess, bei dem wir durch trial and error herausfinden, was für uns funktioniert. Das ist es auch, was wir mit dieser Serie vorhaben. Wir zeigen euch, was wir erprobt haben und womit wir zurecht kommen. Ihr könnt das gerne als Inspiration nehmen, aber nichts von dem, was wir machen ist eine „richtige“ Lösung.

Falls jemand von euch Anregungen oder Fragen zu diesem Thema hat, könnt ihr uns gerne kontaktieren.

2 Gedanken zu „WG-Organisation – Es ist kompliziert“

    1. Da hast du natürlich Recht. Auch das haben wir schon versucht, allerdings sind unsere Internetleitungen dazu nicht gut genug, sodass wir dann aufgegeben und doch wieder telefoniert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.